Dr. Ute Symanski


Köln

Engagement im Netzwerk

Im Coachingnetz Wissenschaft e.V.  bin ich seit 2014 aktiv und bin als Kölnerin Mitglied in der Regionalgruppe Rheinland. Hier treffen sich die Kolleginnen und Kollegen aus Bonn, Düsseldorf und Köln – zusätzlich zu den bundesweiten Treffen. Der Impuls, dem Netzwerk beizutreten war der Wunsch, gemeinsam mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen das Format Coaching für das Wissenschaftssystem weiterzuentwickeln, den Nutzen für Beratene zu reflektieren und Erfahrungen aus der Beratungspraxis auszutauschen. Als Mitglied der „AG Website“ betreue ich zudem den Internetauftritt des Netzwerks redaktionell.

Schwerpunkte

Nachhaltige Hochschule

  • Kultur und Bewusstsein schaffen
  • Nachhaltigkeit und Wissenschaftsmanagement
  • Nachhaltigkeit in Forschung & Lehre
  • Nachhaltigkeitszellen bilden, Green Offices

Wissenschaftsmanagement

  • Leitungscoaching für Rektor*innen, Präsident*innen, Prorektor*innen, Vize-Präsident*innen, Kanzler*innen, Dekan*innen, Prodekan*innen
  • Strategieentwicklung und Strategieumsetzung
  • Führung und Management in Lehrstuhl und Institut und Forschungsverbunden
  • Internationalisierung
  • Organisationsentwicklung und Change Management, Nachhaltige Hochschule
  • Berufungs- und Auswahlverfahren

Kooperationskultur und Kooperationskompetenz stärken

  • Umgang mit Macht und Mikropolitik im Wissenschaftssystem
  • Kooperation Wissenschaft – Verwaltung
  • Teamcoaching und Teamentwicklung
  • Netzwerkkompetenz
  • Ausbau professioneller und konstruktiver Arbeitsbeziehungen in Teams
  • Reflexion von Organisationskultur und informellen Spielregeln

Führungskompetenz stärken

  • Besonderheiten von Führung in Wissenschaft und Akademischer Selbstverwaltung
  • Reflexion der eigenen Rolle/Ziele im organisationalen Kontext
  • Leadership und Followership
  • Lösungsfokussierte Führungskommunikation
  • Anerkennung, Wertschätzung, Ermutigung als Grundlagen
  • Mitarbeitergespräche führen, Mitarbeiterjahresgespräche
  • Kritikgespräche erfolgreich und effektiv führen
  • Teams führen

Konfliktmanagement

  • Konfliktprävention
  • Konfliktmoderation und Krisenintervention
  • Konstruktiver Umgang mit Kritik und mit konfliktären Situationen
  • Entwicklung und Implementierung von Konfliktmanagement-Systemen

Andere Formate

  • Interaktive Moderation
  • Evaluation und Peer Review
  • Team-Coaching
  • Tagungsmoderation
  • Fachvorträge

Qualifikationen/Berufserfahrungen

  • Organisationssoziologin (Dr. phil., RWTH Aachen) und Kommunikationswissenschaftlerin (Magistra Artium, WWU Münster)
  • 20 Jahre Erfahrung als Wissenschaftsmanagerin: Referatsleiterin beim DAAD, Abteilungsleiterin an der RWTH Aachen, Projektleiterin an der TU Dortmund
  • Gutachtertätigkeiten u.a. für DFG, DAAD, Stifterverband
  • 2009 Gründung von Hochschulcoaching – Beratung für Hochschulentwicklung
  • Ausbildung als Coach und Moderatorin an der Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung
  • Zertifizierte Konfliktbehandlerin (Prof. Fritz Glasl); Solution Focused Professional (lösungsfokussierte Beraterin/ASFCT)
  • langjährige Leiterin des Arbeitskreises Personalentwicklung im Netzwerk Wissenschaftsmanagement
  • Mitglied in der Gesellschaft für Hochschulforschung, in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie und in der Association for the Quality Development of Solution Focused Consulting and Training (SFCT)

Selbstverständnis

Als Coach und lösungsfokussiert arbeitende Beraterin bin ich für Sie beides: Sparringspartnerin und Goldgräber in Ihrer Sache. Ich unterstütze Sie dabei, Ihre eigenen Lösungsansätze und „Anpacks“ zu entwickeln. Meine wichtigsten Instrumentarien dafür sind Wertschätzung, Sprache, Zuversicht und ein ausgewogener Pragmatismus.

Methoden

  • Lösungsfokussierte Beratungshaltung
  • Pragmatismus & Humor
  • Angebot von Perspektivwechsel und objektiver Rückmeldung
  • Gespräche, Gesprächsübungen, Verbalisierung
  • Zielklärung und Transferunterstützung

Beratungssprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Aktuelle Publikationen

  • Symanski, Ute. 2019.  Wie Chefs agieren, hängt davon ab, wie sie angeleitet wurden. In: duz 09/2019, S. 62-64.
  • Symanski, Ute. 2019. #rectorsforfuture: Positionieren Sie sich! In: duz Wissenschaft & Management 07/2019, S. 41.
  • Symanski, U. 2019. Wir brauchen: #sciencemanagersforfuture! In: duz Wissenschaft & Management 06/2019, S. 57.
  • Symanski, U. 2019. Die gläserne Decke verschwindet nicht durch Stimmtraining. Im Interview mit Katrin Schmermund. In: Forschung & Lehre online,  erschienen am 08. März 2019.
  • Symanski, U. 2019. Ich oder Wir – ist Ihre Einrichtung ein Selbstbedienungsladen?  In: duz Wissenschaft & Management 05/2019, S. 47.
  • Symanski, U. 2019. DIE ZEIT CHANCEN Brief: Dr. acad. Sommer berat eine Dekanin zum Umgang mit Streithähnen (DIE ZEIT CHANCEN Brief vom 07. März 2019).
  • Symanski, U. 2018. Die eigene Qualifikation ernst nehmen: Die Leitung einer Hochschule braucht unbedingt ausgeprägte Führungskompetenz. Doch wie offen sind Mitglieder von Hochschulleitungen für ihre eigene Personalentwicklung?. In: duz Wissenschaft & Management 05/2018, S. 49.
  • Symanski, U. 2018. Multitalent kollegiale Beratung. In duz, Ausgabe 05/2018 vom 25. Mai 2018, S. 69-72.