Dr. Ute Symanski


Köln

Engagement im Netzwerk

Im Coachingnetz Wissenschaft e.V.  bin ich seit 2014 aktiv und bin als Kölnerin Mitglied in der Regionalgruppe Rheinland. Hier treffen sich die Kolleg*innen aus Bonn, Düsseldorf und Köln – zusätzlich zu den bundesweiten Treffen. Im Team der Autor*innen schreibe ich für die Coaching-Kolumnen in der Deutschen Universitätszeitung (duz) und in DIE ZEIT: WISSEN DREI. Als Mitglied der „AG Website“ unterstütze ich die redaktionelle Betreuung der Website.

Schwerpunkte

Leitungscoaching

  • Coaching von Mitgliedern der Hochschulleitung
  • Stärkung der Arbeitsbeziehung zwischen wichtigen Funktionsrollen, zum Beispiel Präsident*in/Rektor*in und Kanzler*in
  • Coaching von Dekan*innen und Leitungspersönlichkeiten innerhalb der akademischen Selbstverwaltung
  • Bearbeitung von Konflikten innerhalb der Leitungsgremien

Nachhaltige Hochschule

  • Nachhaltigkeitsstrategien entwickeln für die Hochschule insgesamt, für Fachbereiche, Institute und Verwaltungseinheiten
  • Kultur und Bewusstsein schaffen
  • Nachhaltigkeit und Wissenschaftsmanagement
  • Nachhaltigkeit in Forschung & Lehre
  • Nachhaltigkeitszellen bilden, Green Offices
  • Podcast: #SciencemanagersForFuture

Wissenschaftsmanagement

  • Leitungscoaching für Rektor*innen, Präsident*innen, Prorektor*innen, Vize-Präsident*innen, Kanzler*innen, Dekan*innen, Prodekan*innen
  • Strategieentwicklung und Strategieumsetzung
  • Führung und Management in Lehrstuhl und Institut und Forschungsverbunden
  • Internationalisierung
  • #SciencemanagersForFuture, Organisationsentwicklung und Change Management, Nachhaltige Hochschule
  • Unterstützung von Berufungskommissionen bei Berufungsverfahren, Auswahlverfahren

Kooperationskultur und Kooperationskompetenz stärken

  • Umgang mit Macht und Mikropolitik im Wissenschaftssystem
  • Kooperation Wissenschaft – Verwaltung
  • Teamcoaching und Teamentwicklung
  • Netzwerkkompetenz
  • Ausbau professioneller und konstruktiver Arbeitsbeziehungen in Teams
  • Reflexion von Organisationskultur und informellen Spielregeln

Führungskompetenz stärken

  • Besonderheiten von Führung in Wissenschaft und Akademischer Selbstverwaltung
  • Reflexion der eigenen Rolle/Ziele im organisationalen Kontext
  • Leadership und Followership
  • Lösungsfokussierte Führungskommunikation
  • Anerkennung, Wertschätzung, Ermutigung als Grundlagen
  • Mitarbeitergespräche führen, Mitarbeiterjahresgespräche
  • Kritikgespräche erfolgreich und effektiv führen
  • Teams führen

Konfliktmanagement

  • Konfliktprävention
  • Konfliktmoderation und Krisenintervention
  • Konstruktiver Umgang mit Kritik und mit konfliktären Situationen
  • Entwicklung und Implementierung von Konfliktmanagement-Systemen

Andere Formate

  • Moderation von Podiumsdiskussionen und Veranstaltungen
  • Gutachterin (u.a. DFG, DAAD, Stifterverband, Deutscher Nachhaltigkeitspreis – DNP)
  • Evaluation und Peer Review
  • Team-Coaching
  • Tagungsmoderation
  • Fachvorträge

Qualifikationen/Berufserfahrungen

  • Organisationssoziologin (Dr. phil., RWTH Aachen) und Kommunikationswissenschaftlerin (Magistra Artium, WWU Münster)
  • 20 Jahre Erfahrung als Wissenschaftsmanagerin: Referatsleiterin beim DAAD, Abteilungsleiterin an der RWTH Aachen, Projektleiterin an der TU Dortmund
  • 2009 Gründung von Hochschulcoaching – Beratung für Hochschulentwicklung
  • Gutachterin u.a. für DFG, DAAD, Stifterverband, Mitglied der Jury für den deutschen Nachhaltigkeitspreis – DNP
  • Ausbildung als Coach und Moderatorin an der Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung
  • Zertifizierte Konfliktbehandlerin (Prof. Fritz Glasl); Solution Focused Professional (lösungsfokussierte Beraterin/ASFCT)
  • langjährige Leiterin des Arbeitskreises Personalentwicklung im Netzwerk Wissenschaftsmanagement
  • Mitgliedschaften: Gesellschaft für Nachhaltigkeit an Hochschulen – DGN; Beirätin des netzwerk n; Netzwerk Wissenschaftsmanagement;  Gesellschaft für Hochschulforschung; Deutsche Gesellschaft für Soziologie; Association for the Quality Development of Solution Focused Consulting and Training (SFCT)

Selbstverständnis

Als Coach und lösungsfokussiert arbeitende Beraterin bin ich für Sie beides: Sparringspartnerin und Goldgräber in Ihrer Sache. Ich unterstütze Sie dabei, Ihre eigenen Lösungsansätze und „Anpacks“ zu entwickeln. Meine wichtigsten Instrumentarien dafür sind Wertschätzung, Sprache, Zuversicht und ein ausgewogener Pragmatismus.

Methoden

  • Lösungsfokussierte Beratungshaltung
  • Pragmatismus & Humor
  • Angebot von Perspektivwechsel und objektiver Rückmeldung
  • Gespräche, Gesprächsübungen, Verbalisierung
  • Zielklärung und Transferunterstützung
  • Online-Formate

Beratungssprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Aktuelle Publikationen

  • PODCAST: www.SciencemanagersForFuture.de
  • Symanski, Ute. 2021. Her mit der gut aussehenden Hochschulleitung! In: duz Wissenschaft & Management, 05/2021, S. 37.
  • Symanski, Ute. 2021. Jeder kann ein Teil der Mobilitätswende sein. In: duz Wissenschaft & Management, 01/2021, S. 45.
  • Symanski, Ute. 2020. Viel mehr über Organisationskultur sprechen. In: duz Wissenschaft & Management, 10/2020, S. 53.
  • Symanski, Ute. 2020. Noch mehr nachhaltige Forschungsförderung: #DFGForFuture. In: duz Wissenschaft & Management, 09/2020, S. 59.􏰄􏰅􏰆􏰆􏰇􏰈􏰆􏰉
  • Symanski, Ute. 2020. Auch Wissenschaftsmanager brauchen Personalentwicklung. In: duz Wissenschaft & Management, 01/2020, S. 20-23.
  • Symanski, Ute. 2019.  Wie Chefs agieren, hängt davon ab, wie sie angeleitet wurden. In: duz 09/2019, S. 62-64.
  • Symanski, Ute. 2019. #rectorsforfuture: Positionieren Sie sich! In: duz Wissenschaft & Management 07/2019, S. 41.
  • Symanski, U. 2019. Wir brauchen: #sciencemanagersforfuture! In: duz Wissenschaft & Management 06/2019, S. 57.
  • Symanski, U. 2019. Die gläserne Decke verschwindet nicht durch Stimmtraining. Im Interview mit Katrin Schmermund. In: Forschung & Lehre online,  erschienen am 08. März 2019.
  • Symanski, U. 2019. Ich oder Wir – ist Ihre Einrichtung ein Selbstbedienungsladen?  In: duz Wissenschaft & Management 05/2019, S. 47.
  • Symanski, U. 2019. DIE ZEIT CHANCEN Brief: Dr. acad. Sommer berat eine Dekanin zum Umgang mit Streithähnen (DIE ZEIT CHANCEN Brief vom 07. März 2019).
  • Symanski, U. 2018. Die eigene Qualifikation ernst nehmen: Die Leitung einer Hochschule braucht unbedingt ausgeprägte Führungskompetenz. Doch wie offen sind Mitglieder von Hochschulleitungen für ihre eigene Personalentwicklung?. In: duz Wissenschaft & Management 05/2018, S. 49.
  • Symanski, U. 2018. Multitalent kollegiale Beratung. In duz, Ausgabe 05/2018 vom 25. Mai 2018, S. 69-72.