Franziska Jantzen


Hannover

Engagement im Netzwerk

Gemeinsam mit Magarete Hubrath habe ich 2005 die Gründung des Netzwerks initiiert und mich seitdem in unterschiedlichen Rollen im Netzwerk engagiert. Zur Zeit bin ich Mitglied des Vorstands.
Ich schätze unseren sehr kollegialen Austausch und das außerordentlich große Engagement der Mitglieder, gemeinsam Qualität im Coaching in der Wissenschaft voranzutreiben.

Schwerpunkte

Karriereberatung

  • Strukturierter und ganzheitlicher Prozess der Karriereplanung durch Bilanz der eigenen Werte (innere Karriere), Visionsentwicklung, Analyse biografischer Einflüsse auf die eigene Karriereentwicklung sowie Profilbildung und Strategieentwicklung
  • Balance von Beruf und Privatleben
  • Strategische Karriereplanung in der Wissenschaft
  • Mikropolitik in der Wissenschaft
  • Wissenschaftlerinnen: Umgang mit Barrieren und ausgrenzenden Strukturen
  • Selbstmarketing

Selbstmanagement

  • Selbststeuerung bei starken und als schwierig erlebten Emotionen
  • Umgang mit inneren und äußeren Konflikten
  • Burnout-Prävention
  • Entscheidungsfindung und Schwerpunktsetzung
  • Belebung und Stärkung der eigenen inneren Ressourcen

Auftritts- und Bewerbungs-/Berufungstraining

  • Vorbereitung der Selbstpräsentation im Rahmen von Berufungsverfahren
  • Videoanalyse von Gesprächssimulationen, Vorträgen
  • Umgang mit schwierigen Fragen in Bewerbungsgesprächen
  • Vorbereitung auf Präsentation im englischsprachigen Raum in Kooperation mit einer Kollegin (Conny Helbling)
  • Lampenfieber und Bühnenangst: Auflösung innerer Barrieren und Ängste bezogen auf den Auftritt
  • Vorbereitung auf Berufungsverhandlungen

Führungskräfteentwicklung

  • Reflexion und Entwicklung der eigenen Rolle als Führungskraft
  • Übergang von der Rolle als Mitarbeiter/in in die Führungsposition
  • Fallbezogene Erarbeitung von Handlungsoptionen und adäquatem Führungshandeln

Andere Formate

  • Gruppencoaching
  • Training
  • Moderationen
  • Organisationsberatung
  • Vorträge

Qualifikationen/Berufserfahrungen

  • Seit 2000 selbstständig
  • Von 1992 bis 1999 Mitarbeiterin im Stab der Uni Bremen, Schwerpunkt Gleichstellung
  • 7 Jahre Mitglied im Improvisationstheater (Playbacktheater Bremen)

Zertifikate/Ausbildungen

  • Volljuristin
  • Coaching und Managementtraining (CoreDynamik-Institut, Freiburg)
  • Organisationsberatung „state of the art“ (IHK Berlin, Volkswagen Coaching GmbH)
  • Karriereberatung (Fachhochschule Hannover)
  • PEP: Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (Dr. Michael Bohne, Hannover)
  • Coaching across Cultures (Phil Rosinski, Brüssel)

Weiterbildungen

  • Züricher Ressourcenmanagement (Birgit Heissenbüttel, Hamburg)
  • Mentale Stärke – Effektives Coaching im Sport- und Hochleistungsbereich (Ortwin Meiss, Hamburg)
  • Hypnotherapeutische Interventionen im Bereich Selbstmanagement (Gunther Schmidt, Heidelberg)
  • Viele Fortbildungen und unzählige Proben im Bereich des Improvisationstheaters
  • Regelmäßige Supervisionen und Austausch im Rahmen von kollegialer Beratung

Selbstverständnis

Insbesondere steht hinter meiner Arbeit die Haltung der ressourcen- und lösungsorientierten Unterstützung.  Als Wissenschaftsberaterin stelle ich Ihnen darüber hinaus auch meine eigene Expertise in diesem Feld zur Verfügung.

Methoden

  • Ressourcenorientiertes Coaching
  • Systemische Perspektive auf Person und Organisation
  • Einbeziehung von kreativen Methoden sowie der Körperwahrnehmung

Beratungssprache

  • Deutsch