Dr. Claudia Eilles-Matthiessen


Frankfurt am Main

Engagement im Netzwerk

Ich gehöre seit 2011 dem Coachingnetz Wissenschaft e.V. an. Dort habe ich unter anderem an der Entwicklung des Selbstverständnisses mitgewirkt und war mit zwei Kollegen/innen für die Neugestaltung unserer Website verantwortlich. Zudem richtete ich gemeinsam mit einer Kollegin ein Bundestreffen in Frankfurt aus und gehöre der Regionalgruppe Rhein-Main an.

Schwerpunkte

Selbstmanagement

  • Klärung von Werten, Zielen und Motiven
  • Ressourcenorientiertes Selbstmanagement („Züricher Ressourcen Modell“, Maja Storch)
  • Entscheidungen treffen und Prioritäten setzen
  • Sozialverträgliches Abgrenzen und „Nein-Sagen“
  • Stressmanagement und Burn-out-Prophylaxe
  • Motivorientierte Lebensbalance
  • Mentaltraining für optimale Leistungen in schwierigen Situationen (Prüfungen, Verhandlungen, öffentliche Auftritte)

Konfliktmanagement

  • Lösungsorientiertes Konfliktmanagement mit dem „Konfliktnavigator“
  • Konfliktprävention
  • Krisenintervention bei akuten Konflikten und Mobbing

Führung

  • Klärung und Stärkung der Führungsrolle
  • Beratung zu Personalauswahl und Einstellungsinterview
  • Vorbereitung auf „schwierige“ Mitarbeitergespräche
  • Führungsberatung bei Teamkonflikten
  • Frauen in Führungspositionen

Andere Formate

  • Gruppencoaching
  • Workshops, Training
  • Teamentwicklung
  • Konfliktmoderation
  • Mediation
  • Vorträge und Lehraufträge

Qualifikationen/Berufserfahrungen

  • 20 Jahre Berufserfahrung, davon 5 Jahre wissenschaftliche und 15 Jahre praktische Tätigkeit
  • Studium der Psychologie
  • Wissenschaftliche Tätigkeit/Promotion im Bereich angewandte Führungsforschung
  • Projektmitarbeiterin bei der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)
  • 2013 Ausbildung „Klinische Hypnose“, Milton Erickson Institut Frankfurt (mit Manfred Prior, Gunther Schmidt, Ortwin Meiss u.a.)
  • 2012 Fortbildung „Beratung und Therapie bei Depressionen und Burnout“ (Ortwin Meiss)
  • 2011 Fortbildung „Hypnosystemische Konzepte im Change Management“ (Gunther Schmidt)
  • 2010 Fortbildung „Organisationsentwicklung“ (Oliver Martin, Trigon)
  • 2009 Fortbildung „Mentaltraining für Spitzenleistungen“ (Ortwin Meiss)
  • 2007 Fortbildung „Hypnosystemische Konzepte der Team- und Organisationsentwicklung“ (Gunther Schmidt)
  • 2008 Fortbildung „Spiral Dynamics“ (Integrale Beratung nach Ken Wilber)
  • 2005 Coaching-Ausbildung (akkreditiert vom Deutschen Bundesverband Coaching, DBVC)
  • 1999 Grundausbildung Kognitive Verhaltenstherapie
  • Autorin mehrerer Fachpublikationen
  • Lehrbeauftragte für Organisationspsychologie, Universität Frankfurt
  • 2010 und 2014 Preis für „hervorragende Lehre“, Fachbereich Psychologie

Selbstverständnis

Meine zentralen Arbeitsinstrumente sind eine aufmerksame und reflektierte Haltung sowie die Verbindung von Kreativität und Systematik.

Ich arbeite kompetenzaktivierend und ressourcenorientiert und verbinde dabei Perspektiven aus bewährten und evaluierten Konzepten. Ein vielseitiges Methodenrepertoire unterstützt einen lebendigen Arbeitsprozess.

Methoden

  • Hypnosystemische Methoden
  • Kompetenz- und lösungsorientierte Techniken
  • Mentaltraining
  • Videofeedback
  • Klärungshilfen und Fragebögen (z.B. Karriereanker)

Beratungssprache

  • Deutsch